Barrierefreie Raumspartür

Anwendungsbeispiel Raumspartür barrierefrei im Patientenbad, Vergleich Öffnungsverlauf - Standard Drehflügeltür mit Küffner Raumspartür barrierefrei.

Die  barrierefreie Raumspartür Typ RST von Küffner ist von allen Menschen – ob groß oder klein, ob alt oder jung, ob mit oder ohne Einschränkungen – selbstständig zu benutzen. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung zeigt sich in einem universellen und dennoch variablen Design, das höchsten funktionalen und ästhetischen Ansprüchen gerecht wird und Ausgrenzungen vermeidet. Zur Sicherheit für Verbraucher und Anwender wurde die Küffner-Raumspartür Typ RST mit dem Qualitätszeichen „DIN-geprüft BARRIEREFREI“ ausgezeichnet. DIN CERTCO bescheinigt die Konformität der Konstruktion zu den gültigen Normen des barrierefreien Bauens und Wohnens, setzt Zeichen für die Chancengleichheit von Benutzern und vermittelt Planungssicherheit. 

 

 

Die Küffner-Raumspartür ist mit jeder von Architekten und Planern vorgesehenen Türzarge kombinierbar, sie öffnet einseitig und dreht dabei lediglich 1/3 der gesamten Türblattbreite in einen Raum auf. Ein wesentlicher Vorteil ist der ergonomisch günstige Öffnungsverlauf der Tür. Für Rollstuhlbenutzer bleibt der Türdrücker stets in erreichbarer Nähe, der Bewegungsablauf zum Öffnen und Schließen der Tür ist identisch mit dem einer herkömmlichen Drehflügeltür. Dies erleichtert auch Menschen mit geistiger Einschränkung das Bedienen der Küffner-Raumspartür im Vergleich zur ungewohnten Anwendung einer Schiebetür. Das Beschlagsystem ermöglicht zudem eine Notöffnung bei verschlossener Tür.

 

Durch die Funktion und den besonderen Öffnungsverlauf der Küffner Raumspartür barrierefrei lassen sich bei rechtzeitiger Planung erhebliche Baukosten einsparen: Ohne optische Einschränkung lassen sich Räume größer und Flure schmaler dimensionieren.  

Die besondere Konstruktion der RST führt dazu, dass der Türflügel nur 1/3 der Türbreite in den Flur aufschlägt. Dadurch können Flure schmaler und beispielsweise Toiletten oder Duschen größer ausgelegt werden. 

 

 

 

Bestechend ist, dass der Einsatz der barrierefreien Raumspartür von Küffner keine Sondertürzarge benötigt. Damit lässt sich die Tür ohne Mehraufwand einfügen in das planerische Konzept der vorgesehenen Türen und Zargen. Zum Einsatz kommen hochwertige Standardbeschläge wie Flüster-Schlösser, die mit WC-Riegel oder mit einem Profilzylinder (PZ) ausgerüstet sind.

 

Die hohe Beanspruchbarkeit der RST wurde in offiziellen Dauerfunktionsprüfungen mit 500.000 Öffnungszyklen sowie in hundertfach ausgeführten Objekten positiv nachgewiesen.


 

Ein lichter Türdurchgang von LTD 900mm erfordert bei Einsatz einer Standard- Stahl-, Aluminium- oder Holzzarge eine Wandöffnung WÖ von 1060mm (Abzugsmaß 160mm)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterTechnische Informationen

Einbau, Maße und Ausschreibungstexte


Opens internal link in current windowPlanungsbeispiele

Raumersparnis / Raumgewinn


Öffnet internen Link im aktuellen FensterFunktion

Öffnungsverlauf, Benutzbarkeit



Die Fakten.

 

 

- Türflügel steht im geöffnetem Zustand nur zu 1/3 der Türbreite in den Raum/Flur ein

 

- Für Rollstuhl- oder Rollatorbenutzer bleibt der Türdrücker stets in erreichbarer Nähe

 

- Beim Öffnen oder Schließen der Tür ist kein Rangieren mit dem Rollstuhl oder Rollator erforderlich

 

- es wird keine Sondertürzarge benötigt, die Raumspartür kann neben Aluminium- und Stahlzargen auch in eine vorhandene Zarge eingesetzt werden

 

- der Bewegungsablauf zum Öffnen und Schließen der Tür ist identisch mit dem einer herkömmlichen Drehflügeltür

 

- Beschlagsystem ermöglicht eine Notöffnung bei verschlossener Tür

 

- Dauerfunktionsgeprüft mit 500.000 Öffnungszyklen